reicheltpedia, das Wiki für Elektronik

CI-Modul

Aus Reicheltpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

CI-Modul (steht für: Commen Interface), ist eine Schnittstelle, die mit Hilfe eines CA-Moduls (Conditional Access Modul) eine Smardcard aufnehmen kann. Diese Smardcard dient zur Entschlüsselung empfangener DVB-Daten von verschiedenen Pay-TV Anbietern.


CI-Modul

Einsatztgebiet

Einige SAT-Receiver sind mit einem oder sogar zwei CI-Slots ausgerüstet. Möchte man den Pay-TV Anbieter wechseln, wird einfach nur die Smardcard des Anbieters getauscht. Eventuell wird ein neues CA-Modul benötigt, da dieses abhängig von der eingesetzten Verschlüsselungstechnik des jeweiligen Pay-TV Anbieters ist.


Verschlüsselungssysteme

Die wichtigsten Verschlüsselungssysteme sind:

  • Nagravision
  • AlphaCrypt
  • Irdeto
  • CryptoWorks
  • BetaCrypt
  • Mediavision
  • Conax


CI+

CI+ ist ausschließlich eine Weiterentwicklung von CI-Modulen, kein Nachfolger und damit kein verabschiedeter Standard. Einige CA-Modul- und Fernsehgeräte-Hersteller haben sich zusammengesetzt und diese Schnittstelle entwickelt. Sie erlaubt es den Sendeanstalten zusätzliche Informationen zu übertragen. Es wird damit eine Einschränkung auf nur kompatible Geräte, die ein CI+-Modul besitzen, geschaffen. Die Einschränkung bezieht sich hauptsächlich auf den Recorder in einem DVB-SAT-Receiver. Weitere Einschränkungen siehe HD+


Reicheltpedia Links


Weblink zum Reichelt-Shop