Snapmaker: 3D-Drucker, Lasergravierer und CNC-Fräse in einem!  

Snapmaker: 3D-Drucker, Lasergravierer und CNC-Fräse in einem!

3D-Drucker werden bei Privatanwendern immer beliebter, allein in diesem Jahr wird der Verkauf von bis zu einer Million verkaufter Desktop-3D-Drucker prognostiziert (Ergebnisse einer Datenanalyse von „3D Printing Industry“). Um den Ansprüchen der Maker Community gerecht zu werden, entwickeln die Hersteller immer modernere Modelle, die mehr bieten als „nur“ dreidimensional zu drucken.

Bestes Beispiel: der Snapmaker 3D 3-1. Er vereint 3D-Drucker, Lasergravierer und CNC-Fräse in einem Produkt.

Ein Gerät, drei Funktionen

Der hochpräzise 3D-Drucker druckt Kunststoffobjekte mit hoher Genauigkeit und in hoher Qualität, mit einer Größe bis zu 12,5 x 12,5 x 12,5 cm.

Der CNC-Fräsaufsatz bearbeitet Materialien wie Acryl, Holz und andere weiche bis mittelfeste Materialien mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von bis zu 16.000 U/min.

Und wer abschließend sein Werk zusätzlich personalisieren möchte, kann mit dem Lasermodul Gravuren und Brennarbeiten in Holz, Kunststoff und dickem Papier vornehmen.

Sofort loslegen mit umfangreichem Equipment

Die Bedienung erfolgt über einen benutzerfreundlichen Touchscreen. Die mitgelieferte Snapmaker Software ermöglicht nicht nur die Konzipierung der 3D-Projekte, sondern ist auch mit Software von Drittanbietern (Cura, Simplify 3D und Slic3r) kompatibel.

Für den Datenspeicher kann die mitgelieferte microSD-Card verwendet werden, während der Datentransfer unkompliziert über ein USB-Kabel erfolgt.

Auch eine Schutzbrille für die Lasergravur und eine PLA-Filamentrolle sind im Lieferumfang enthalten.

 

Titelbild: reichelt/Hersteller

 

Was denken Sie zu diesem Thema? Schreiben Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.