Revolution Pi: der kompakte Industrie-PC für alle Fälle  

Revolution Pi: der kompakte Industrie-PC für alle Fälle

Revolution Pi ist ein offener, modularer und kostengünstiger Industrie-PC auf Basis des bekannten Raspberry Pi, der der Norm EN61131-2 entspricht. Ausgestattet mit dem Raspberry Pi Compute Module lassen sich die einzelnen Basismodule je nach Anforderung schnell und einfach um eine Vielzahl an passenden digitalen und analogen I/O-Modulen sowie Feldbus-Gateways erweitern. Untergebracht in einem Hutschienengehäuse, verfügen die drei erhältlichen Basismodule RevPi Core, RevPi Core 3 und RevPi Connect bereits über USB-, Ethernet- und HDMI-Anschlüsse. Versorgt werden die Basis- sowie Erweiterungsmodule mit den in der Industrie üblichen 24 Volt. Ob kompakter Industrie PC, industrielle Kleinsteuerung oder intelligentes (I)IoT-Gateway, der Revolution Pi lässt sich dank seinem flexiblen Aufbau für eine große Anzahl an Anwendungsfällen einsetzen.

Open Source jetzt auch in der Automatisierungsbranche

Neben der Offenlegung der Schaltpläne wird beim Revolution Pi das Open Source Konzept auch bei der Software konsequent weitergeführt. Ab Werk ist eine angepasste Version des vom Raspberry Pi bekannten Betriebssystems Raspbian inklusive der Treiber für die zahlreichen Erweiterungsmodule und einem Real-Time Patch vorinstalliert. Durch die Verwendung von Raspbian wird sichergestellt, dass grundsätzlich Software bzw. Applikationen, die auf einem Raspberry Pi laufen, auch auf dem Revolution Pi funktionieren. Durch vollen Root-Zugriff lässt sich die Software nach eigenen Wünschen umfänglich anpassen. Wichtige (I)IoT Protokolle wie MQTT und OPC UA können einfach integriert werden. Individuelle Anwendungen lassen sich u.a. mit Node-RED, Python oder direkt in C programmieren. Für Anwender, die fertige Softwarelösungen bevorzugen, können nachträglich kostengünstige und leistungsfähige Steuerungs- und SCADA-Software erworben werden. Dadurch lässt sich Revolution Pi zu einer echten industrietauglichen Kleinsteuerung ausbauen.

 

BasismoduleRevPi ConnectRevPi Core 3RevPi Core
ProzessorBCM2837BCM2837BCM2835
Anzahl Kerne441
Taktfrequenz1.200 MHz1.200 MHz700 MHz
RAM1 GB1 GB500 MB
Speicher4 GB eMMC Flash-Speicher4 GB eMMC Flash-Speicher4 GB eMMC Flash-Speicher
Spannungsversorgung12-24 V12 - 24 V12 - 24 V
Abmessungen (LxBxH)111 x 45 x 96 mm111 x 22,5 x 96 mm111 x 22,5 x 96 mm
Betriebstemperatur-40°C...+55°C**-40°C…+55°C**-40°C…+55°C**
Lagertemperatur-40°C...+85°C-40°C…+85°C-40°C…+85°C
Luftfeuchtigkeit93%, nicht kondensierend93%, nicht kondensierend93%, nicht kondensierend
SchutzartIP 20IP 20IP 20
ESD Schutz4 kV/8 kV4 kV/8 kV4 kV/8 kV
EMI PrüfungenBestanden (gemäß EN61131-2 und IEC 61000-6-2)Bestanden (gemäß EN61131-2 und IEC 61000-6-2)Bestanden (gemäß EN61131-2 und IEC 61000-6-2)
Surge/Burst-PrüfungenBestanden (gemäß EN61131-2 und IEC 61000-6-2)Bestanden (gemäß EN61131-2 und IEC 61000-6-2)Bestanden (gemäß EN61131-2 und IEC 61000-6-2)
CE & RoHSJaJaJa
BetriebssystemAngepasstes Raspian mit RT-PatchAngepasstes Raspbian mit RT-PatchAngepasstes Raspbian mit RT-Patch
Schnittstellen
RJ45 Ethernet Schnittstelle (10/100 Mbit/s)2
(mit jeweils eigener MAC Adresse)11
USB 2.0 Buchse222
Micro HDMI Buchse111
Micro USB 2.0 Buchse (ausschließlich für Firmware-Uploads)111
RS485 Schraubklemme (4-polig)1nicht vorhandennicht vorhanden
PiBridge (für RevPi Erweiterungsmodule)122
ConBridge (für RevPi Erweiterungsmodule)1nicht vorhandennicht vorhanden
24 V Eingang für Shutdown Signal einer USV1nicht vorhandennicht vorhanden
Frei programmierbarer Relais-Schaltkontakt1nicht vorhandennicht vorhanden

Flexibel zusammenstellbar, je nach Anwendungsfall

Das Revolution Pi System ist modular aufgebaut und kann je nach Anwendungsfall mit den unterschiedlichsten Erweiterungsmodulen ausgestattet werden. Die Erweiterungsmodule werden dazu einfach über die obenliegende Steckverbindung mit dem Basismodul verbunden. Somit lassen sich, je nach Basismodul, bis zu 10 Erweiterungsmodule an ein Basismodul koppeln.

Drei unterschiedliche digitale Ein- bzw. Ausgangsmodule mit bis zu 16 digitalen Eingängen bzw. Ausgängen stehen zur Verfügung. Das analoge Erweiterungsmodul RevPi AIO besitzt sowohl Eingänge als auch Ausgänge für Stromstärke und Stromspannung. Zusätzlich verfügt das Modul über zwei separate Eingänge für den Anschluss von PT100/1000 Temperatursensoren. Mit Hilfe der Gateway-Erweiterungsmodule kann das Revolution Pi System in ein industrielles Netzwerk wie beispielsweise PROFINET, EtherCAT oder PROFIBUS eingebunden werden.

ErweiterungsmoduleFunktionRevPi ConnectRevPi Core 3RecPi Core
RevPi DIODigitales I/O-Modulx
xx
RevPi DiDigitales Input-Modulxxx
RevPi DODigitales Output-Modulxxx
RevPi AIOAnaloges I/O-Modulxxx
RevPi Gate PROFINET IRTGateway PROFINET IRT Device/Slavexxx
RevPi Gate PROFIBUSGateway PROFIBUS Slavexxx
RevPi Gate EtherNet/IPGateway EtherNet/IP Adapter/Slavexxx
RevPi Gate DeviceNetGateway DeviceNet Adapter/Slavexxx
RevPi Gate EtherCATGateway EtherCAT Slavexxx
RevPi Gate POWERLINKGateway POWERLINK CN/Slavexxx
RevPi Gate SERCOS IIIGateway SERCOS III Slavexxx
RevPi Gate Modbus TCPGateway Modbus TCP Slavexxx
RevPi Gate Modbus RTUGateway Modbus RTU Slavexxx
RevPi Gate CANopenGateway CANopen Slavexxx
RevPi Gate DMXGateway DMX Master/Slavexxx
RevPi Gate SeriellGateway Seriell Slavexxx
RevPi Con M-BusWireless M-Bus Modul (868 MHz)x
RevPi Con M-Bus VHPWireless M-Bus Modul (169 MHz)x
RevPi Con CANCAN-Bus Modulx

Alle Erweiterungsmodule in unserem Shop finden Sie hier.

Revolution Pi – mehr als nur ein Gerät

Ein Online-Forum vernetzt Entwickler und Anwender des Revolution Pi aus aller Welt. Probleme, Lösungen und Verbesserungsvorschläge können dadurch schnell, offen und unkompliziert ausgetauscht werden. Damit Nutzer und Entwickler die Möglichkeit haben sich aktiv in der Community zu beteiligen, werden Quellcodes und Schaltpläne der Revolution Pi Geräte offengelegt. So kann jeder Anwender seine eigenen Ideen und Lösungen abbilden und sogar vermarkten.

Ein Ziel von KUNBUS ist es, mit dem Revolution Pi ein Werkzeug bereitzustellen, welches Unternehmen ermöglicht, neue Vertriebsmöglichkeiten, wie z.B. Cloud Services anzubieten. Mit Revolution Pi lassen sich Geschäftsmodelle und Dienstleistungen realisieren, die neue Märkte öffnen. Wertschöpfungsketten der Unternehmen, die Revolution Pi einsetzen, können signifikant verlagert werden.

 

Titelbild: KUNBUS

 

Was denken Sie zu diesem Thema? Schreiben Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.