Public Viewing im eigenen Garten: Perfekter TV-Empfang der EM-Spiele  

Public Viewing im eigenen Garten: Perfekter TV-Empfang der EM-Spiele

Endlich startet die Fußball-Europameisterschaft. Wer die Partien in geselliger Runde im Garten oder auf der Terrasse sehen will, muss keinen Kabelsalat fürchten. Es gibt praktische Lösungen für den TV-Empfang im Freien.

Das Eröffnungsspiel bestreiten Frankreich und Rumänien, zwei Tage später geht die Euro 2016 dann auch für Jogis Männer und die deutschen Fußball-Fans richtig los – gegen die Ukraine. Wer zum Public Viewing im eigenen Garten einladen möchte, muss sich um perfekten Empfang keine Sorgen machen: Auch ohne endlose Verlängerungen des TV-Kabels kann man im Freien die Spiele auf den Fernseher bringen – entweder über das Antennenfernsehen DVB-T oder per Streaming über drahtloses Internet.

Digitales Antennenfernsehen – jetzt auch in HD

Das Erste und ZDF zeigen alle Spiele der Euro 2016 über das Antennenfernsehen DVB-T, lediglich sechs Vorrundenpartien werden bei Sat.1 zu sehen sein. Viele Fernsehgeräte haben einen internen DVB-T-Tuner und können die Sender empfangen – auch wenn die Fernseher sonst am Kabelfernsehen oder der Sat-Schüssel hängen. Einfach den anderen Empfangsweg über die Fernbedienung auswählen. Eventuell ist eine kleine DVB-T-Antenne für ein gutes Bild erforderlich.

Hat der Fernseher keinen internen Tuner, ist eine externe Set-Top-Box nötig. Da kann sich ein aktuelles Modell lohnen, das den brandneuen Standard DVB-T2 beherrscht. Der ist am 31. Mai in 18 deutschen Ballungsgebieten an den Start gegangen – zur EM gibt’s Spielübertragungen in Full-HD. Auch viele interne DVB-T-Tuner sind schon fit für DVB-T2, ein Blick ins Datenblatt gibt Auskunft.

IPTV – Internetfernsehen über das WLAN-Netz

Wer sein Fernsehprogramm über den Internetanschluss empfängt (IPTV) oder einen internetfähigen Fernseher (Smart TV) besitzt, kann auch das WLAN-Netz nutzen, um die Spiele im Freien zu sehen. Für einen stabilen Empfang ist eventuell ein WLAN-Repeater erforderlich. Oder man leitet das Internetsignal mit Adaptern über die Stromleitung (Powerline) an eine Außensteckdose weiter. So bekommt die Terrasse oder das Gartenhäuschen eine eigene Internet-Buchse.

reichelt elektronik hat eine EM-Aktion gestartet – mit attraktiven Angeboten von passenden Netzwerkprodukten. Sie läuft bis zum 15. Juli 2016.

Bildnachweis: Fotolia/23202463/mkrberlin

TV Empfangstechnik entdecken  ►
 

Was denken Sie zu diesem Thema? Schreiben Sie einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.