3D-Druck für Einsteiger: Lieblingstool für kreative Köpfe  

3D-Druck für Einsteiger: Lieblingstool für kreative Köpfe

Mit dem 3D-Drucker „Da Vinci miniMaker Red“ hat der Hersteller XYZprinting dem Universalgenie der Renaissance ein Denkmal gesetzt. Leonardo Da Vinci hätte an diesem 3D-Drucker seine wahre Freude gehabt.

Der italienische Techniker, Erfinder, Tüftler, Naturwissenschaftler, Maler und Bildhauer musste im 16. Jahrhundert seine Modelle und Prototypen noch mühsam aus Holz, Metall oder Gips herstellen. Wie viel effizienter wäre er heute mit 3D-Druck gewesen!

Im 21. Jahrhundert kann man derlei mit dem Da Vinci miniMaker Red schnell und bequem selbst erstellen – und hat zudem jede Menge Spaß dabei.

Optimales Einsteigermodell für 3D-Druck

Für Einsteiger beim Thema dreidimensionales Drucken ist der Vinci miniMaker daher das ideale Modell, zumal er preislich bei reichelt elektronik nahezu konkurrenzlos ist (Lieferung solange der Vorrat reicht).

Entsprechend großer Beliebtheit erfreut sich der 3D-Printer daher im schulischen Bereich: Ob im Mathe-, Kunst- oder Physik-Unterricht – mit dem da Vinci miniMaker wird praxisnahes Lernen umsetzbar.

Und ob man nun geometrische Formen ausdruckt, im Biologieunterricht das Modell einer Doppelhelix erstellt – oder Atom-Modelle visualisiert: Vieles, was im Lehrbuch schwer verständlich scheint, erfassen kleine Genies besser, wenn sie es buchstäblich „be-greifen“ können.

Lehrer oder Eltern können Kinder und Jugendliche mittels des 3D-Druckers und weiteren Unterrichtsmaterials von XYZprinting dazu motivieren, sowohl kreativ zu arbeiten und zu gestalten, als auch komplexe Sachverhalte der MINT-Fächer zu visualisieren.

Ziel: Besseres Verständnis und mehr Freude am Lernen.

Die dazu passende MakerZone bietet als Onlinecommunity und App-Angebot praxisnahe Modelle, die man direkt selbst drucken kann.

Dort können junge Designer intuitiv – im Klassenzimmer oder zuhause – ihre Modelle entwerfen. Ziel der App ist es, 3D-Druck für jeden zugänglich zu machen.

Über die passende XYZ 3D Gallery haben Nutzer wiederum Zugang zu über 4.500 kostenlosen 3D-Modellen in neun Kategorien.

Von Spielzeug bis hin zu kleinen Kunstwerken ist für jeden etwas dabei. Online kann man auch Software-Updates herunterladen, mit der das Gestalten von Modellen und Druckformen ganz einfach geht.

Vielseitiges Zubehör für das Schmelzschichtungs-Verfahren

Der Druck selbst findet mit dem Schmelzschichtungs-Verfahren (FDM/FFF) statt. Damit ist der Da Vinci miniMaker Red absolut „state of the art“.

Die Werkstücke werden schichtweise aus einem schmelzfähigen Kunststoff aufgebaut. Den dazugehörigen Kunststoff, hier PLA Filament, gibt es in verschiedenen Farben als 600-Gramm-Spule. Die Objektgröße kann bis zu 15 x 15 x 15 Zentimeter betragen.

Titelbild: reichelt / Hersteller


Das könnte Sie auch interessieren:

Edimax EW-7822ULC: Schnelles WLAN per Stick

How To: Per WLAN-Repeater das Heimnetzwerk erweitern

Internet Open Air: Schritt für Schritt zum starken WLAN im Garten

 

Was denken Sie zu diesem Thema? Schreiben Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.