Woche 3: Single Board Computer  

Woche 3: Single Board Computer

Einplatinencomputer

Welches Entwicklerboard für welchen Einsatzzweck?

Grenzenlose Möglichkeiten für kleines Geld – Mini-Computer punkten mit ihrer kompakten Bauweise sowie einem geringen Stromverbrauch und lassen sich als starke Smart-Home-Zentrale einsetzen, als Media Center, Server, UKW-Radiosender und vieles mehr. Doch nicht alle Modelle sind für jeden Einsatzzweck geeignet.

Umfrage: Deutsche Maker-Community vertraut auf Raspberry Pi

Der Raspberry Pi ist der beliebteste Minicomputer weltweit – und auch in Deutschland erfreut sich das Entwicklerboard größter Beliebtheit. Fast jeder Zweite (47%), der beruflich oder privat Elektronik-Projekte verwirklicht, hat einen Raspberry Pi (RPi) bereits verwendet, so das Ergebnis einer repräsentativen OnePoll-Umfrage im Auftrag von reichelt elektronik.

Rock Pi Entwicklerboard

Ist der Rock Pi eine leistungsfähige Alternative zum Raspberry Pi?

Der Rock Pi von Radxa ist ein besonders leistungsfähiger Einplatinencomputer für alle, die anspruchsvolle Projekte planen. Besonders interessant am Rock Pi ist, dass man mehrere Auswahlmöglichkeiten hat: Modell A ist die Basis-Version mit leistungsstarkem RK3399 Rockchip und Ethernet-Anschluss. Modell B enthält zusätzlich WiFi, eine Bluetooth-Verbindung und optionales PoE.

Mit Adafruit Flora ein leuchtendes Hundehalsband bauen

Bevor die eigentliche Konstruktionsphase startet, ist es wichtig zu verstehen, wie die Komponenten später mit dem Adafruit Flora verbunden werden müssen. Die Verbindung wird dann durch leitfähige Fäden zustande kommen und sicherstellen, dass die Übertragung der Signale bzw. die Stromübertragung funktioniert. Alternativ kann aber auch Litze verwendet werden, die die Bauteile über Lötpunkte verbindet.

Eigenes Internetradio bauen mit Raspberry Pi, Kodi und Touch Display

In unserem letzten How-To haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie Kodi auf dem Raspberry Pi einrichten und welche Möglichkeiten Ihnen Kodi als Ihre Multimediazentrale bietet. In diesem How-To gehen wir noch einen Schritt weiter und zeigen Ihnen, wie Sie sich mit Kodi und einem Touch Display Ihr eigenes Internetradio mit 7.000 Sendern bauen und nach Ihren Wünschen konfigurieren.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit mit dem Arduino Uno messen

Wir bauen ein Messgerät für Temperatur und Luftfeuchtigkeit, das die Werte auf einem farbigen Display anzeigt – die Farbe ändert sich je nachdem, wie heiß oder kalt es ist. Umgesetzt wird dieses Projekt mit einem Arduino Uno Microcontroller-Board und dem Grove-Erweiterungssystem.

Mit dem Raspberry Pi einen eigenen Cloud-Server aufsetzen. Mit NextCloud ist das möglich! Wir zeigen in diesem How-To wie es geht.

Eigene Cloud mit dem Raspberry Pi

NextCloud ist eine Open-Source-Software, die den Raspberry Pi zum Cloud-Server macht. Man kann sie für Fotogalerien, die Medienwiedergabe und Datensynchronisierung, für Kalender und viele weitere Optionen nutzen. Es ist zudem möglich, Daten für bestimmte Teilnehmer freizugeben und zusammenzuarbeiten. In diesem How-To zeigen wir, wie man NextCloud auf dem Raspberry Pi installiert und welche Einstellungen man beachten sollte.

Revolution Pi: der kompakte Industrie-PC für alle Fälle

Revolution Pi ist ein offener, modularer und kostengünstiger Industrie-PC auf Basis des bekannten Raspberry Pi, der der Norm EN61131-2 entspricht. Ausgestattet mit dem Raspberry Pi Compute Module lassen sich die einzelnen Basismodule je nach Anforderung schnell und einfach um eine Vielzahl an passenden digitalen und analogen I/O-Modulen sowie Feldbus-Gateways erweitern.

Home Automation leicht gemacht mit dem Raspberry Pi und OpenHABian

Da sehr viele Funktionen eines Smart Homes davon abhängig sind, ob man selbst zu Hause ist, zeigen wir Ihnen, wie Sie via Smartphone-GPS bestimmte Funktionen aktivieren oder deaktivieren können sobald Sie ihr Haus betreten oder verlassen. Die Anwendungsfälle sind vielfältig und reichen vom Deaktivieren der Alarmanlage bis zum automatischen Füttern der Haustiere.

KODI einrichten und verwalten – So einfach wird der Raspberry Pi zum Media Center!

KODI, eine kostenlose Media-Center-Software, und der Raspberry Pi sind zusammen ein perfektes Team für ihre Mediensammlung. Denn mit KODI können Sie problemlos ihre Fotos, Musik, Serien und Filme in einem Media Center verwalten, abspielen und ordnen. In diesem How-To zeigen wir Ihnen, wie Sie die Software auf dem Raspberry Pi installieren und welche Komponenten Sie benötigen.

Machen Sie Ihr Haus smart mit dem Raspberry Pi

Smart-Home-Systeme haben in den letzten Jahren deutlich an Popularität gewonnen. Doch jedes hat seinen eigenen Makel: Fehlende Schnittstellen, Erweiterbarkeit oder Anpassbarkeit. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Sache selbst in die Hand nehmen können und mit dem Raspberry Pi eine eigene Smart-Home-Zentrale bauen, die Sie nach Ihren Wünschen anpassen und erweitern können. Hier zeigen wir Ihnen die ersten Schritte.

Raspberry Pi Betriebssysteme

Die wichtigsten Raspberry-Pi-Betriebssysteme für Maker

Der Raspberry Pi ist die ideale Basis für eine Vielzahl von Maker-Projekten. Das liegt nicht nur am vielseitigen Zubehör, sondern auch an den verschiedenen Betriebssystemen, die dem Einplatinencomputer je nach Projekt die gewünschten Funktionen geben. Für Maker eigenen sich besonders Betriebssysteme, die vielseitig eingesetzt werden können. Hat man sich einmal in ein OS eingearbeitet, kann man eine Fülle von verschiedenen Projekten in einer bekannten Umgebung umsetzen.

Entdecken Sie noch mehr interessante Beiträge!

 

Was denken Sie zu diesem Thema? Schreiben Sie einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.