Datenlogger für jeden Einsatzzweck  

Datenlogger für jeden Einsatzzweck

Datenlogger sind zuverlässige Helfer für eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Egal ob sensible Güter richtig gelagert werden oder gute Rahmenbedingungen für Arbeitsräume geschaffen werden sollen – mit einem Datenlogger behält man wichtige Parameter zur Überwachung der Umgebung stets im Blick.

Einfache Lösung für das Einholen essentieller Daten

Datenlogger können in vielen verschiedenen Bereichen hilfreich sein. Sie zeigen an, ob Waren wie Arznei oder Lebensmittel richtig gelagert werden oder schützen flugrostanfällige Metallteile in der Elektronik.

In Archiven, die Kunstwerke oder Dokumente aufbewahren, muss für das richtige Raumklima gesorgt werden, um Objektschäden zu vermeiden.

Vor allem in der Logistik – bei der Lagerung und dem Transport von Gütern – sind Umgebungsdaten wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit essentiell. Sie müssen stets überwacht werden, um die Qualität der Waren nicht zu beeinträchtigen.

Doch auch in Wohn- oder Arbeitsräumen kann ein Datenlogger wertvolle Dienste leisten. Er zeigt an, ob das Raumklima in Ordnung ist und ein Raum der Arbeitsschutzverordnung entspricht.

Datenlogger statt aufwändiger Einzelmessungen

Doch über lange Zeiträume aufwändige Messungen mit teurem Equipment durchzuführen, ist nicht effizient. Ein Datenlogger kann dieses Problem beheben. Er besteht meist aus einem programmierbaren Mikroprozessor, einer Speichereinheit und mindestens einer Schnittstelle.

Für die Messung von Umgebungsdaten wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit oder auch Erschütterungen, Lärm- oder Feinstaubbelastungen sind außerdem die entsprechenden Sensoren eingebaut. So ist er darauf ausgelegt, über einen langen Zeitraum kontinuierlich Daten zu messen und diese zu sammeln, beziehungsweise sie über die Schnittstellen in ein System zu übertragen, das die Daten weiterverarbeitet.

 

Unterschiedliche Einsatzbereiche für Datenlogger

Eine der wichtigsten Eigenschaften bei einem Datenlogger ist Kontinuität. Messdaten müssen ohne Unterbrechung eingeholt und dokumentiert werden. So können sie eine nachweisbare Qualitätskontrolle garantieren. Dies ist für einige Warengruppen in Lagern aber auch auf dem Transport besonders wichtig. Je sensibler die Produkte, umso strenger muss die Kontrolle der Umgebung sein.

In diesem Ratgeber stellen wir Ihnen drei verschiedene Datenlogger von Testo vor, die über unterschiedliche Funktionen verfügen und so für verschiedene Zwecke eingesetzt werden können. Die Testo-Datenlogger verfügen über einen nicht-flüchtigen Speicher. Dieser hat den Vorteil, dass die Messdaten auch bei einer kompletten Entleerung der Batterien nicht verloren gehen. Sollte also einmal eine Batterie zu spät ausgetauscht werden, behalten Sie dennoch alle bis zu diesem Zeitpunkt gesammelten Daten und vermeiden eine Lücke in der Dokumentation.

 

Lösung 1: Funk-Datenloggersystem für Arbeitsräume

 

 Wer sicherstellen möchte, dass die Büroräume oder andere Arbeitsräume gute Rahmenbedingungen für Produktivität und das Wohlbefinden der Mitarbeiter bieten, muss auf die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit achten. Hier schreibt die Arbeitsschutzverordnung – je nach Art der Tätigkeit – verschiedene Grenzwerte vor, die nicht unter- oder überschritten werden dürfen. So gilt zum Beispiel, dass es in Arbeitsräumen nicht heißer als 26° sein darf.

Um diesen und andere Werte in einem Büro zu kontrollieren, eignet sich ein Mini-Datenlogger. Er misst zuverlässig Lufttemperatur und die relative Luftfeuchte in Büroräumen oder Lagerräumen. Die Daten werden über USB-Schnittstelle auf einen PC übertragen und können dort ausgewertet werden. Eine Display-Anzeige zeigt die aktuellen Werte an und ob ein Grenzwert über- oder unterschritten wird.

So ist der Mini-Datenlogger von Testo ein gutes Einsteiger-Modell, um sich zuverlässig Klarheit über das Gebäudeklima zu verschaffen. Bis zu 16.000 Einträge können auf dem Datenlogger gespeichert werden.

 

Lösung 2: Datenlogger-System mit höherem Funktionsumfang

 

Das Testo Saveris 2 Datenlogger System ist für den Einsatz im industriellen Umfeld konzipiert, vor allem für die Überwachung von temperatursensiblen Waren wie etwa Arzneimittel. Alle gesammelten Daten werden direkt über WLAN in die Testo-Cloud gespeichert. So haben Anwender die Möglichkeit, Grenzwerte zu bestimmen und einen Alarm festzulegen, der sie per E-Mail oder SMS benachrichtigt, wenn ein Wert unter- oder überschritten wird. So wird sofort erkannt, wenn zum Beispiel ein Kühlschrank ausfällt und Qualitätseinbußen oder sogar der Verfall von wertvollen Waren kann verhindert werden.

Die Batterien haben eine Standzeit von 24 Monaten und können selbst ausgetauscht werden. Da der Datenlogger über ein Gehäuse mit IP65 verfügt, bietet es auch einen guten Schutz gegen Staub und Wasser. Der NTC Temperaturfühler ist im Gerät integriert.

Je kälter die Umgebung, umso schneller werden Batterien leer. Deshalb empfiehlt es sich, für die Datenerhebung in Kühlschränken den Datenlogger mit Fühlern zu ergänzen. Sie eignen sich durch ihre spezielle Flachbandleitung besonders gut für den Einsatz in Kühlschränken, denn sie lassen sich problemlos durch die Kühlschrankdichtung schieben. So misst der Fühler die Temperatur innen, während der Datenlogger außen angebracht werden kann.

Lösung 3: Transportüberwachung mit mobilen Datenloggern

 

Bei dem Transport von sensibler Ware wie zum Beispiel Elektronik, Kunst, Pharmazeutika oder Lebensmitteln sind nicht nur die Temperatur und Feuchtigkeit wichtig. Auch Erschütterungen können Schäden anrichten. Deshalb muss ein Datenlogger für den Transport diesen Wert mitberücksichtigen.

Der Testo Datenlogger für die Transportüberwachung wird mit einem Start-Button aktiviert. Ab diesem Zeitpunkt zeichnet er in selbst definierbaren Zeitintervallen die Daten auf. Gestoppt wird, sobald der Stop-Button gedrückt wird – bei unbegrenzter Einsatzzeit. Die Batteriestandzeit beträgt 120 Stunden.

Das Display zeigt an, wenn ein Grenzwert überschritten wurde. So ist am Zielort gleich zu sehen, ob der Transport unproblematisch verlief. Nähere Einblicke liefert ein PDF-Bericht, der automatisch generiert wird, sobald das Gerät an einen PC angeschlossen wird. Zusätzlich bleiben alle Daten auf dem Logger bestehen und garantieren, dass keine Werte verloren gehen können.

Der Datenlogger ist konform mit GxP, 21 CFR Part 11 und HACCP.

 

Titelbild: fotolia 13872709

 

Was denken Sie zu diesem Thema? Schreiben Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.