So leicht kann man die Gartenbeleuchtung planen und umsetzen  

So leicht kann man die Gartenbeleuchtung planen und umsetzen

Die Tage werden bereits länger, der letzte Schnee schmilzt nun auch in den höhergelegenen Regionen – kurz und gut: eine neue Gartensaison steht vor der Tür. Viele Gartenbesitzer nehmen das zum Anlass, ihre Gartengestaltung zu überdenken und zu optimieren. Dazu gehört auch eine gut durchdachte Gartenbeleuchtung.

Gerade der Bereich Beleuchtung wird oft bei allen Planungen rund um die richtige Bepflanzung, die Anlage von Wegen, Sitzplätzen oder das Einrichten eines Gartenteichs oder Wasserspiels übersehen. Doch das rächt sich. Ist der Garten erst einmal angelegt, war es bislang sehr mühsam und oft auch kostspielig, die notwendige Verkabelung umzusetzen.

So stehen viele Gartenliebhaber vor der großen Herausforderung, ihre Lichtideen nachträglich doch noch umzusetzen. Denn eines steht fest: Die Beleuchtung trägt ausschlaggebend zum Ambiente im Grünen bei.

Wie loslegen?

Mit dem Plug&Shine-Konfigurator von Paulmann steht Ihnen für die Beleuchtungsplanung des Gartens ein Online-Tool zur Verfügung, das es ihnen leicht macht, die Beleuchtung für verschiedene Gartenbereiche durchdacht zu planen.

Das zugehörige Plug&Shine-Beleuchtungssystem bietet zudem eine Vielzahl von Leuchten, die Außenbereiche jeweils ins richtige Licht rücken. Die 24-Volt-Gleichspannungstechnik bietet beim Verlegen höchste Sicherheit und eine große Flexibilität durch ein einfaches Stecksystem. Aus verschiedensten Leuchten, Kabeln und Trafos kann unkompliziert eine Garten-Lichtinstallation zusammengestellt werden, die auch nachträglich leicht umgesetzt werden kann.

Garten ist nicht Garten

Dabei sind vor allem vier Bereiche zu nennen, die alle unterschiedliche Ansprüche an Ausleuchtungsstärke und Design haben:

  • Garageneinfahrt
  • Wege
  • Terrassen
  • Beete, die durch Licht besonders akzentuiert werden sollen

Beleuchtung für die Garageneinfahrt

Eine Grundstücks- oder Garageneinfahrt ist sicherlich nicht der richtige Ort für romantische Beleuchtung. Helligkeit und eine umfassende Ausleuchtung sind hier gefragt.

Paulmann bietet für diesen Zweck mit der Plug&Shine Bodeneinbauleuchte IP67 3000K 38° 6W 24V Silber ein besonders für Einfahrten geeignetes Modell. Dank der besonderen Robustheit (Belastbarkeit bis 500kg) und der Möglichkeit, diese komplett im Boden einzulassen und dennoch bis zu 20 Grad zu schwenken handelt es sich um eine sehr praktische LED-Leuchte. Sie ist rostfrei, wasser- und staubdicht. Weiterhin spendet sie warmweißes Licht bei 3000 Kelvin und nimmt es auch nicht übel, wenn ein PKW sie überrollt.

 

Gartenbeleuchtung für Wege

Stolperfallen auf einem schlecht ausgeleuchteten Weg zur Haustüre können im Zweifelsfall sehr teuer werden. Ein zentrales Anliegen bei der Planung der Außenbeleuchtung sollte daher sein, ausreichend helle und alle Wegbereiche erfassenden Wegebeleuchtung zu planen.

Idealerweise aktiviert sich die Leuchte in Kombination mit einem Bewegungsmelder automatisch. Die Plug&Shine Pollerleuchte Cone IP67 4,3W 24V 90° Anthrazit aus wetterbeständigem Alu-Druckguss bietet einen Ausstrahlwinkel von 90 Grad und kann damit bei einem sehr ansprechenden zeitlos-modernen Design weitreichend Gehwege sicher ausleuchten.

 

Terrassen mit Ambiente

Für Terrassen eignen sich besonders atmosphärische Leuchten, die eine angenehme Stimmung erzeugen und das abendliche Glas Rotwein in entspanntem Ambiente mit möglichst warmweißer Illuminierung begleiten.

Vermehrt kommen dafür auch Lichterketten zum Einsatz, die an einer Terrassenabtrennung, einem nahegelegenen Strauch oder auch an der Hauswand dekorativ angebracht werden können. Auch hier bietet Paulmann eine Lösung: die Plug&Shine Lichterkette IP44, 3000K, mit 7 Lampen.

 

Garten-Ensembles mit Lichtakzenten

Gartenbereiche, deren besondere Bepflanzung oder besondere Gestaltung durch Licht akzentuiert werden soll, haben ganz andere Anforderungen an die Leuchten wie zum Beispiel eine Garageneinfahrt. Hier geht es darum, eine entspannte Atmosphäre zu schaffen und durch punktuelle Betonung von Pflanzen, Gartengestaltungselementen oder Gartenhäuschen optische Akzente im Dunkeln zu setzen.

Dabei kann wie bei dem Plug&Shine Lichtobjekt Stone IP67, 3000K, Ø 35 cm die Außenleuchte selbst zum Objekt in der Gesamtgestaltung werden oder aber man wählt Spots wie den Plug&Shine Erdspieß Cone IP67, 6,8 W, 18°, die sich dezent im Hintergrund halten und ihre Leuchtkraft auf besonders schöne Elemente des Gartens richten.

 

Und so einfach geht es

Besonders die Variabilität und die einfache Handhabung des Stecksystems machen Plug&Shine zu der perfekten Lösung für die eigene Umsetzung eines Außenbeleuchtungssystems. Mit 24-Volt-Gleichspannung wird den hohen Sicherheitsanforderungen für Mensch und Tier Rechnung getragen. Auch Laien in Sachen Elektrik finden im umfangreichen Leuchtenangebot attraktive Außenlampen, die dann einfach im Garten platziert werden.

Im nächsten Schritt stellt man sich individuell das passende Kabelsystem bis maximal 50 Meter Länge zusammen und wählt entsprechend der Gesamtleitung den passenden Trafo aus. Alles was man dann noch benötigt, ist eine Außensteckdose. Eingesteckt und fertig!

 

Das Kabel macht den Unterschied

Die Kabel mit der IP-Schutzart 68 sind bestmöglich vor Wasser geschützt. Geräte und Leuchten ab einer Zertifizierung von IP-Schutzklasse 67 sind nicht nur gegen Strahlwasser und Fremdkörper gesichert, sie überstehen überdies kurzes Untertauchen – erkennbar an der Ziffer 7. Mehr zu den IP-Schutzklassen finden Sie hier im Magazin.

Die Kabel lassen sich als einfaches Stecksystem unkompliziert und ohne große Vorkenntnisse über und unter der Erde verlegen. Zudem ist das System jederzeit flexibel erweiterbar bis zu einer maximalen Gesamtleistung von 150 Watt. Je nach Kabel können bis zu sieben Leuchten und Zubehörteile direkt an eine Abzweigbuchse angeschlossen werden, ohne dass weitere Verbinder erforderlich sind. Nicht benötigte Abgänge der Abzweigbuchse werden einfach mit den mitgelieferten Abdeckkappen verschlossen.

 

Leistungsträger Trafo

Je nach Leistungsbedarf wählt man einen der drei verfügbaren Trafos aus, die alle über IP-Schutzklasse 44 verfügen und somit gegen Spritzwasser geschützt sind. Für die beiden größeren Modelle gibt es zudem spezielle Cover in Systemfarbe , die sich dezent und geschmackvoll in die Umgebung integrieren.

 

Bequem steuern leicht gemacht

Zur bequemen Steuerung der gesamten Außenbeleuchtung des Plug&Shine-Systems können einer oder mehrere Controller in den Kabelstrang eingebunden werden. So kann das Außenlicht einfach gedimmt beziehungsweise über eine Fernbedienung ein- und ausgeschaltet werden. Diese spricht beliebig viele Controller in bis zu vier unterschiedlichen Gruppen an. Ein Memory-Effekt sorgt dafür, dass die zuletzt eingestellte Einstellung wieder übernommen wird.

Und so kann man schon nach dem Verschwinden des letzten Schnees und bevor die Pflanzen wieder in voller Pracht raumgreifend die Hoheit im heimischen Garten übernommen haben leicht, sicher und stilvoll in allen Außenbereichen für ausreichend Licht im Dunkeln sorgen.

Einen ausführlichen Beitrag dazu, was man bei der grundlegenden Planung der Außenbeleuchtung alles beachten sollte, finden Sie in diesem Artikel in unserem Online-Magazin.

 

Titelbild: reichelt

 

Was denken Sie zu diesem Thema? Schreiben Sie einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.