Effiziente Beleuchtung für Gewerbe, Büro und Industrie  

Effiziente Beleuchtung für Gewerbe, Büro und Industrie

Die Beleuchtung des persönlichen Arbeitsplatzes spielt eine zentrale Rolle für die Konzentrationsfähigkeit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter – vor allem aber trägt sie zu einer sicheren und ergonomischen Arbeitsumgebung bei.

Deshalb benötigt man für die Planung der Beleuchtung von Werkstätten, Produktionshallen, Verkaufsräumen und Büros fachmännische Kenntnisse. Denn an Leuchten und Leuchtmittel für den gewerblichen Einsatz werden klare Vorgaben gestellt, die im privaten Bereich kaum eine Rolle spielen.

Was ist gute Beleuchtung in gewerblichen Räumen?

Die europäische DIN EN 12464-1 Norm regelt die Beleuchtung in gewerblichen Räumen – von der Produktionshalle über Büros bis hin zu Verkaufsräumen. Dabei orientieren sich die Vorgaben an einer Reihe verschiedener Faktoren wie der Funktion des Arbeitsplatzes, sicherheitsrelevanten Aspekten sowie der Art und Dauer der Tätigkeit.

Kriterien für eine gute Beleuchtung sind nach DIN EN 12464-1 Aspekte wie eine angenehme Lichtumgebung, ausreichende Beleuchtungsstärke je nach Sehaufgaben oder Tätigkeitsbereich, eine harmonische Lichtverteilung und gleichmäßige Ausleuchtung, möglichst wenig Direkt- und Reflexblendung oder Schleierreflexionen und die Vermeidung von Flimmern oder stroboskopischen Effekten.

Zusätzlich muss auf die Qualität des Tageslichts ebenso wie auf eine passende Lichtfarbe und Farbwidergabe geachtet werden. Im Idealfall kann man das Licht an sich verändernde Verhältnisse dynamisch anpassen.

Relevant sind dabei vor allem folgende Größen:

  • Beleuchtungsstärke: Lux (lx)
  • Grenzwerte zur Bewertung der Blendung: UGRL
  • Gleichmäßige Lichtverteilung: UO
  • Farbwiedergabeindex: Ra

Diese Standards in Form von Normen und Richtlinien gewährleisten die Sicherheit von Mitarbeitern, Produkten und Maschinen.

Die DIN EN 12464-1 gibt keine festgelegten Lösungen vor, denn die Beleuchtung kann je nach Ort und Tageslichteinfluss immer unterschiedlich aussehen. Sie legt die Anforderungen hinsichtlich Quantität und Qualität der Beleuchtung für Arbeitsstätten in Innenräumen und der dazugehörigen Areale fest. Außerdem spricht sie Empfehlungen für die Umsetzung guter Beleuchtung aus. Diese sind eine Hilfestellung für Planer und gewähren ihnen gleichzeitig die Freiheit, neue Technologien auszuprobieren und neue Lösungen zu suchen.

Beachten Sie: Für Unternehmen in Deutschland gelten zusätzlich die Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A3.4, die im Abschnitt „Beleuchtung“ diese Bestimmungen weiter konkretisiert. Zudem können Unfallversicherungsträger branchenspezifische oder konkretere Anforderungen stellen, die für einen vollen Versicherungsschutz eingehalten werden müssen.

Helles und gleichmäßiges Licht in Produktionsstätten

Die Beleuchtung im industriellen Bereich wie zum Beispiel bei Produktionslinien in Hallen muss optimale Bedingungen für Sehaufgaben bieten und zugleich sicherheitsrelevante Aufgaben erfüllen.

Eine gleichmäßige und gute Ausleuchtung hilft, Unfälle zu vermeiden. Zum Beispiel fällt es dem menschlichen Auge bei ungenügender Ausleuchtung schwer zu erkennen, ob eine sich schnell drehende Maschine in Betrieb ist oder nicht.

Zudem sorgt die richtige Beleuchtung für effizientes und konzentriertes Arbeiten. So gibt die DIN EN 12464-1 für unterschiedliche Arbeitsbereiche unterschiedliche Beleuchtungsanforderungen vor: Zum Beispiel soll die Beleuchtungsstärke in Lagerräumen mindestens 100 lx betragen, während grobe Arbeiten 200 – 300 lx benötigen. Mittlere Anforderungen liegen bei einem Mindestwert von 500 lx und sehr feine Arbeiten bei mindestens 1.000 lx.

In der Industrie und im Handwerk ist die Innenbeleuchtung oft starken Belastungen wie Staub, Hitze oder Feuchtigkeit ausgesetzt. Trotz dieser widrigen Umstände ist die fehlerfreie Funktion jeder einzelnen Leuchte unverzichtbar. Deshalb sollte beim Kauf auf eine geeignete IP-Schutzklasse geachtet werden.

Die richtige Bürobeleuchtung für effizientes Arbeiten

Im Büro ist eine schattenfreie Ausleuchtung (UGR-Wert) sowie ein ermüdungsfreies Licht (Farbtemperatur) wichtig. Deshalb sollte sich die Lichtplanung im Büro vor allem am vorhandenen Tageslicht orientieren, denn dieses hat nachweislich eine konzentrations- und gesundheitsfördernde Wirkung auf den Menschen.

Idealerweise sollte das Tageslicht seitlich einfallen und an die Decke und obere Raumhälfte gelenkt werden. So verteilt sich das Licht besser im Raum und simuliert die Lichtverhältnisse im Freien. Muss künstliches Licht hinzugezogen werden, sollte dies einen kühlen Weißton haben. Dies signalisiert dem Körper, dass es Tag ist, und fördert so die Leistungsfähigkeit und Konzentration der Mitarbeiter.

Zudem muss darauf geachtet werden, dass Blendungen und störende Reflexionen auf Bildschirmen vermieden werden. Dabei helfen stark entblendete Lampen oder eine Leuchtanordnung, die Direkt- und Reflexblendungen seitlich zum Mitarbeiter anordnet.

Produkte ins richtige Licht gerückt – Beleuchtung in Verkaufsräumen

Verkaufsräume und Shops benötigen oft eine raffinierte Lichtplanung. Kunden sollen sich wohl fühlen und durch eine spannende Präsentation inspiriert werden. Deshalb darf hier mit dramatischeren Licht-Szenerien und Akzenten gearbeitet werden.

Zugleich steht die naturgetreue Farbwiedergabe (CRI = Farbwiedergabeindex, gemessen in Ra) im Vordergrund, damit Waren angemessen präsentiert werden. Besonders bei Kleidung, zum Beispiel in Umkleiden, ist die naturgetreue Wiedergabe ein entscheidender Kauffaktor.

LED – Die Technik der Zukunft

Heutzutage ist die energiesparende LED-Technologie beim Bestücken, Ersetzen oder Umrüsten der Beleuchtung oft die erste Wahl. Vorteil: LED-Lampen sind um ein Vielfaches energieeffizienter als zum Beispiel Halogen- oder Energiesparlampen. Der Stromverbrauch kann um bis zu 70 Prozent gesenkt werden.

Zudem sind LED-Leuchtmittel aufgrund ihrer langen Lebensdauer sehr wartungsarm. LED-Industrieleuchten bieten mit bis zu 150.000 Stunden eine dreimal höhere Lebensdauer als herkömmliche LED-Leuchten.

Weiterhin glänzen sie durch vielfältige Einsatzbereiche und die Möglichkeit, die Lichtfarbe zu ändern. Mittlerweile ist die LED-Technologie bereits sehr preisgünstig erhältlich. Dem Sparen von Arbeit, Geld und Zeit steht somit also nichts mehr im Wege!

Überzeugen Sie sich hier von der vielfältigen Auswahl an LED-Leuchtmitteln bei reichelt.

 

Ihre Meinung zählt: Was denken Sie zu diesem Thema?

Bisherige Abstimmungsergebnisse werden geladen.
 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.