Flächendeckendes WLAN für Ihre vier Wände mit dem AVM Mesh Netzwerk  

Flächendeckendes WLAN für Ihre vier Wände mit dem AVM Mesh Netzwerk

Egal wie groß Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, mit dem AVM-Mesh Netzwerk erreichen Sie eine vollständige WLAN-Abdeckung auf dem höchsten Qualitätsniveau. In unserem How-To erklären wir, wie das Mesh Set funktioniert, wie Sie es anbringen und installieren können und welche Vorteile Sie dadurch haben.

Das Projekt

Geeignet für: Anfänger

Zeitaufwand: 1 Stunde

Budget: 279 €

Das brauchen Sie: AVM Mesh Set (FRITZ! Mesh Set Box 7590 + Repeater 1750)

Kann erweitert werden mit: FRITZ! Powerline-Geräten (Nutzen die Stromleitung als zusätzliche Datenautobahn) und weiteren Repeatern

Das benötigen Sie außerdem:  Internet VDSL/DSL Anschluss

Oft ist die vollständige WLAN-Abdeckung einer Wohnung ein Problem. Irgendeinen Raum gibt es immer, in dem das WLAN nicht so gut funktioniert. Hohe Latenzen oder Ausfälle sind die Folge – gerade dann, wenn der betroffene Raum weit entfernt vom Router auf demselben Stockwerk oder sogar in einer andern Etage ist. Um diesem Ärgernis ein Ende zu bereiten, gibt es das AVM Mesh Set, bestehend aus der FRITZ! Mesh Set Box 7590 und dem Repeater 1750.

Was bedeutet eigentlich Mesh?

Mesh funktioniert folgendermaßen: Mehrere in der Wohnung verteilte Geräte (Router und Repeater und gegebenenfalls weitere Powerline-Geräte oder zusätzliche Repeater) erzeugen mehrere WLAN-Netze, welche dann in einem Netz zusammengefasst werden. Weil das Prinzip funktioniert wie Maschen, nennt sich das Ganze eben „Mesh“ (Maschen = engl. Mesh). Das so entstandene Gesamtnetz hat aber lediglich einen Namen und ein Passwort – Sie müssen sich also nicht mit verschiedenen Netzwerken verbinden, wenn Sie zum Beispiel mit einem mobilen Endgerät durch die Wohnung gehen und dabei ein Onlinevideo ansehen.

Welche Funktionen beinhaltet die Technologie?

Das AVM Mesh Set besitzt vier grundsätzliche Funktionen, die die WLAN-Verbindung so zuverlässig und stark machen.

  1. Cross Band Repeating: Bei den FRITZ!WLAN Repeatern wird stets das WLAN-Band mit der schnellsten Verbindung genutzt
  2. Optimierung für IPTV und Streaming: Macht unterbrechungsfreies Musik- und Videostreaming jederzeit möglich
  3. Band Steering: Sind die WLAN-Geräte dualbandfähig, so werden diese mit dem jeweils weniger beanspruchten WLAN-Frequenzband verbunden
  4. Beamforming: Die Antennen sind so konzipiert, dass sie immer in Richtung der Endgeräte senden, was zu einer erhöhten Reichweite und Geschwindigkeit führt

Für welche Wohnungen und Häuser ist das Mesh Set eine Option?

Ein weiterer Vorteil an Mesh ist, dass Sie das Netzwerk genau so groß machen können, wie Sie es brauchen. Für eine kleine bis mittelgroße Wohnung reicht meist das Basis Mesh-Set mit Router und Repeater. Für größere Wohnungen und Häuser mit mehreren Etagen können Sie einfach noch weitere Repeater oder Powerline-Geräte hinzufügen.

Wie installiert man das AVM Mesh Netzwerk?

Mesh lässt sich in drei einfachen Schritten installieren und einrichten.

  1. Nachdem Sie die FRITZ! Box und den Repeater angeschlossen haben, öffnen Sie im ersten Schritt die Benutzeroberfläche der FRITZ! Box und klicken auf „Update verfügbar“. In dem Menü, das sich dann öffnet, klicken Sie „Update starten“.
  2. Im zweiten Schritt rufen Sie die „Heimnetz – Heimnetzübersicht“ auf. Dort werden die Geräte und Verbindungen dargestellt und Updates angezeigt.
  3. Führen Sie nun im dritten Schritt diese Updates durch – und schon ist WLAN Mesh aktiv.

Welche weiteren Vorteile bringt das AVM Mesh Netzwerk neben der flächendeckenden WLAN-Verbindung?

Zusätzlich zur vollständigen WLAN-Abdeckung bis in den letzten Winkel Ihres Zuhauses hält das AVM Mesh Set noch weitere Vorteile bereit: So können Sie sich in der Heimnetzübersicht beispielsweise anzeigen lassen, welche FRITZ!-Geräte aktiv sind und welche mobilen Endgeräte (Smartphone, Notebook, Tablet oder Spielekonsole) damit verbunden sind.

Zudem können Sie Ihren Gästen mit nur einem Klick ein eigenes WLAN-Netz, getrennt von Ihrem Heimnetz, anbieten. Und wenn Sie möchten, lässt sich Ihr WLAN mit allen verbundenen Repeatern oder Powerline-Geräten auch beispielsweise nachts deaktivieren, ebenfalls mit nur einem Klick.

Außerdem bietet Ihnen das AVM Mesh Netzwerk die Möglichkeit, eine Kindersicherung einzurichten. Sie können so die Online-Zeiten pro Gerät begrenzen oder Seiten sperren.

Also, worauf noch warten?

Setzen Sie lahmenden WLAN-Verbindungen in Ihren eigenen vier Wänden mit dem AVM Mesh Netzwerk endlich ein Ende. Freuen Sie sich künftig lieber über nahtlose Verbindungen mit niedrigen Bandbreiten, als sich weiterhin über löchrige Konnektivität mit hohen Latenzen zu ärgern.

 

Titelbild: Adobe Stock #210895857

 

Ihre Meinung zählt: Was denken Sie zu diesem Thema?

Bisherige Abstimmungsergebnisse werden geladen.
 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.