Smart-Home-Sicherheit: So geht Einbruchschutz heute
28.03.2017
 
 

Smart-Home-Sicherheit: So geht Einbruchschutz heute

  Moderne Technik hilft, die eigenen vier Wände zu schützen und zu überwachen. Dabei muss es nicht immer eine aufwendig installierte Alarmanlage sein. So können schon einfache Smart-Home-Komponenten viel zu Schutz von Haus und Wohnung beitragen. Bei reichelt elektronik, einem der größten Händler elektronischer Bauteile und Systemkomponenten, können Kunden zwischen den besten Smart-Home-Lösungen verschiedener Hersteller wählen. Wie das Smart Home für Sicherheit und besseren Einbruchschutz sorgen kann, zeigt dieser Ratgeber.   Jetzt lesen  
 
Effektiver Einbruchschutz: Fenster und Türen als Schwachstellen
28.03.2017
 
 

Effektiver Einbruchschutz: Fenster und Türen als Schwachstellen

  Den großen Schwachpunkt von Häusern und Wohnungen bilden in der Regel schlecht gesicherte Fenster und Türen. Bei den meisten Einbrüchen sind die Gebäuderückseiten der Angriffspunkt, oft aber auch andere Fenster, Türen, Kellereingänge und Kellerfenster. Wie Sie Ihr Haus an diesen Stellen besser absichern, erfahren Sie in unserem Ratgeber.   Jetzt lesen  
 
Smart gespart: Moderne Überwachung mit Edimax
28.03.2017
 
 

Smart gespart: Moderne Überwachung mit Edimax

  Alles in Ordnung zu Hause? Das „smarte“ Funk-Alarmsystem IC5170SC von Edimax sorgt mit wenig Aufwand für mehr Sicherheit in Haus und Wohnung. Es besteht aus Kamera, Bewegungsmelder, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor sowie zwei Tür- und Fensterkontakten. Montage und Inbetriebnahme sind auch für Anfänger zu bewältigen.   Jetzt lesen  
 
IP-Schutzklasse: So gut muss die Außenbeleuchtung geschützt sein
14.03.2017
 
 

IP-Schutzklasse: So gut muss die Außenbeleuchtung geschützt sein

  Leuchten am Haus und im Garten stehen mitunter buchstäblich im Regen, folglich müssen sie auf die eine oder andere Art wasser- und schmutzdicht sein. Doch was bedeutet das genau? In der technischen Beschreibung oder der Verpackung von vielen elektrischen Geräten und Leuchten finden Sie deswegen die jeweilige IP-Schutzart. IP steht für „ingress protection“, was zu Deutsch so viel wie „Schutz gegen Eindringen“ bedeutet. Der IP-Code definiert demnach den Schutzgrad des Gehäuses gegen das Eindringen von Fremdkörpern und Wasser. In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche IP-Schutzklasse je nach Standort der Außenbeleuchtung die beste Wahl darstellt.     Jetzt lesen  
 
Edimax EW-7822ULC: Schnelles WLAN per Stick
13.03.2017
 
 

Edimax EW-7822ULC: Schnelles WLAN per Stick

  Das Notebook auf dem Sofa, das Internetradio in der Küche, das Smartphone im Jugendzimmer: WLAN verbindet Geräte im ganzen Haus mit dem Internet. Doch wie schnell die Übertragung läuft, hängt vom WLAN-Standard ab. Der neueste Standard heißt IEEE 802.11ac. Er steigert das Tempo im Funknetzwerk theoretisch auf stolze 1.300 Mbps im Frequenzbereich von 5 GHz. Doch allein ein Router mit der Funktechnik bringt keinen Temposchub: Es sind Gegenstellen nötig, die den Standard ebenfalls beherrschen.   Jetzt lesen  
 
Speichermeister fürs Netzwerk: Qnap TS-451A
06.03.2017
 
 

Speichermeister fürs Netzwerk: Qnap TS-451A

  Ob zu Hause oder in der Firma: Musik, Filme, Back-ups und andere Speicherfresser sorgen dafür, dass interne Festplatten schnell bis zum Rand gefüllt sind. Die logische Konsequenz: Es muss mehr Festplattenspeicher her. Statt nun aber jeden PC mit neuen, größeren Festplatten auszustatten, ist die Anschaffung einer Networked-Attached-Storage-Lösung (kurz NAS) fast immer die bessere Alternative. NAS bieten die sofortige Bereitstellung von Speicherplatz im Heimnetzwerk. Der Vorteil: Alle angeschlossenen PCs im Netzwerk haben auf einen Schlag mehr Speicherkapazität.    Jetzt lesen