reicheltpedia, das Wiki für Elektronik

WEEE

Aus Reicheltpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

WEEE: von engl. "Waste Electrical and Electronic Equipment" heißt auf deutsch „Überflüssige Elektro- und Elektronik-Altgeräte“ und steht als Kurzbegriff für die EG-Richtlinie 2002/96/EG, nach welcher die zunehmende Menge an Elektronikschrott aus nicht mehr benutzten Elektro- und Elektronikgeräten reduziert werden soll.

WEEE-Symbol.jpg


Ziel

Ziel ist die Vermeidung und Verringerung der ansteigenden Menge von Elektronikschrott sowie die Wiederverwendung solcher Abfälle. Auch die Erweiterung der Herstellerverantwortung soll dazu beitragen, die zu beseitigende Abfallmenge zu reduzieren und den Eintrag von Schadstoffen aus Elektro- und Elektronikgeräten in Abfälle zu verringern.


Umsetzung

Die EU-Richtlinie ist seit Januar 2003 in Kraft. Die EU-Mitgliedstaaten sollten bis zum 18. August 2005 die Richtlinie in nationale Gesetze umsetzen und ein nationales Rücknahmesystem aufgebaut haben. Ab Dezember 2006 sollen mindestens 4 kg Elektronikschrott pro Einwohner und Jahr wiederverwertet werden, um so aus dem Abfall wieder Sekundärrohstoff zu gewinnen. In Deutschland trat am 16. März 2005 das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) in Kraft, das neben der WEEE auch die EU-Direktive RoHS (Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe) in deutsches Recht umsetzte.


Anwendungsbereich

Folgende Kategorien werden unterschieden:

WEEE-Kategorien

Gruppen
Geräte
Große Haushaltsgeräte Kühlschränke, Gefriergeräte, Herde u. Backöfen, Klimageräte, usw.
Kleine Haushaltsgeräte Staubsauger, elektrische Messer, Waagen, Geräte zum Nähen, usw.
IT- und Telekommunikationsgeräte Großrechner, PCs, Laptops, Drucker, Multifunktionsgeräte, Telefone, Faxegeräte, usw.
Geräte der Unterhaltungselektronik Fernsehgeräte, HiFi-Anlagen, Videorecorder, portable CD-Player, usw.
Beleuchtungskörper vor allem Fluoreszenzröhren, Kompaktleuchtstofflampen, usw.
Elektrische Werkzeuge Bohrmaschinen, Rasenmäher, Sägen, Nähmaschinen, Geräte zum Drehen, usw.
Spielzeug und Freizeitgeräte Modelleisenbahnen, Fitnessmaschinen, Videospiele, Geldspielautomaten, usw.
Medizinische Geräte und Instrumente Beatmungsgeräte, Analysegeräte, Gefriergeräte, usw.
Überwachungsgeräte Rauchmelder, Heizregler, Thermostate, Geräte zum Messen, usw.
Automatische Ausgabesysteme Fahrkartenautomaten, Heißgetränkautomaten, usw.


WEEE-Kennzeichnung

  • Elektro- und Elektronikgeräte, die nach dem 13. August 2005 in Deutschland erstmals in Verkehr gebracht werden, sind dauerhaft so zu kennzeichnen, dass der Hersteller eindeutig zu identifizieren ist und festgestellt werden kann, dass das Gerät nach diesem Zeitpunkt erstmals in Verkehr gebracht wurde.
  • Das Symbol für die getrennte Sammlung von Elektro- und Elektronikgeräten stellt eine durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern dar (siehe oben). Dieses Symbol ist sichtbar, erkennbar und dauerhaft anzubringen.


Reicheltpedia Link


Externer Link