reicheltpedia, das Wiki für Elektronik

Vorwiderstandsberechnung (LED)

Aus Reicheltpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

LEDs können nicht direkt an eine Betriebspannung angeschlossen werden. Entweder ist der Vorwiderstand in der LED integiert oder dieser muss in Reihe mit der LED und der Betriebsspannung verbunden werden. Um diesen Widerstand zu berechnen, kann man folgende Formeln nutzen:


UWiderstand = UGesamt - UDiode


RWiderstand = UWiderstand / IDiode


Beispielrechnung

Eine rote LED (20mA, 2,3V) soll an einer Betriebsspannung von 12V angeschlossen werden.


R = (UGesamt - UDiode) / IDiode = (12V - 2,3V) / 0,02A = 485Ohm --> 510 Ohm


Grundsatz

Gewählt wird immer der nächst höhere Widerstandswert (Reihe E24). Die LED wird dadurch geschützt und hat eine höhere Lebenserwartung. Die LED wird zudem nicht merkbar dunkler. Die für die Berechnung erforderlichen Werte der LED können aus den in unserem Online-Shop hinterlegten Datenblätter entnommen werden.


Weblinks zum Reichelt-Shop