reicheltpedia, das Wiki für Elektronik

Schutzart

Aus Reicheltpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schutzart beschreibt den Schutz eines Gerätes, Gehäuses etc. gegen Berührung, Wasser und Fremdkörper.

Die Einteilung der verschiedenen Grade wird in so genannten IP-Codes vorgenommen. Die Abkürzung "IP" steht für "International Protection" und ist in der EN 60529 DIN VDE 0470 Teil 1 geregelt.


IP-Code Identifizierung

Der IP-Code setzt sich aus zwei Kennziffern zusammen:

  • Die erste Kennziffer steht für den Berührungs- und Fremdkörperschutz
  • Die zweite Kennziffer steht für den Wasserschutz


IP-Code Tabelle der 1. Kennziffer

1. Kennziffer Berührungs- und Fremdkörperschutz

IP-Code
Berührungsschutz
Fremdkörperschutz
IP 0X
kein Schutz kein Schutz
IP 1X
Schutz gegen großflächige Berührung Schutz gegen feste Fremdkörper >50 mm
IP 2X
Schutz gegen Berührung mit einem Finger Schutz gegen feste Fremdkörper >12 mm
IP 3X
Schutz gegen Berührung mit Werkzeugen und Drähten >2,5 mm Schutz gegen feste Fremdkörper >2,5 mm
IP 4X
Schutz gegen Berührung mit Werkzeugen und Drähten >1 mm Schutz gegen feste Fremdkörper >1 mm
IP 5X
wie IP 4X Schutz gegen Staubablagerungen
IP 6X
wie IP 4X Schutz gegen Eindringen von Staub (Staubdicht)


IP-Code Tabelle der 2. Kennziffer

2. Kennziffer Wasserschutz

IP-Code
Wasserschutz
IP X0
kein Schutz
IP X1
Schutz gegen senkrecht fallendes Tropfwasser
IP X2
Schutz gegen schräg (bis 15°) fallendes Tropfwasser
IP X3
Schutz gegen Sprühwasser bis 60°
IP X4
Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen
IP X5
Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen
IP X6
Schutz gegen starkes Strahlwasser aus allen Richtungen
IP X7
Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen in Wasser
IP X8
Schutz gegen dauerndes Untertauchen in Wasser


Beispiel: Kameras, die im Außenbereich eingesetzt werden, erfüllen in der Regel die Schutzart IP66 bis IP68.


Download