reicheltpedia, das Wiki für Elektronik

Festplatte

Aus Reicheltpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch unter HDD (Hard Disk Drive) bekannt.

Festplatten sind die gängigen Speichermedien in der Computertechnik. Mit zunehmender Verwendung wird mittlerweile auch die nach einem anderen Funktionsprinzip arbeitende SSD - Solid State Disc zu den Festplatten gezählt. Hier finden Sie weitere Informationen rund um Speicherkapazität, Anschlüsse, Umdrehungen und Bauart, die Ihnen bei der Auswahl, bei der Installation sowie beim täglichen Einsatz sicherlich weiterhelfen werden. mehr

Festplatten sind magnetische Massen-Speichermedien. Die Informationen werden auf eine drehende ferromagnetische Scheibe "geschrieben". Zum Schreiben und Lesen der binären Informationen fährt ein drehbar gelagerter Schreib-/Lesekopf mit einem minimalem Abstand über die Datenscheibe an die entsprechende Speicherstelle und polarisiert diese. Je nach Polarisierung entspricht diese Speicherstelle den Binärwert 0 oder 1. Das Ende des Schreib-/Lesekopfes ist an einer Ecke des Gehäuses verankert. Zwischen der sich drehenden Scheibe und dem Schreib-Lesekopfes bildet sich ein dünnes Luftpolster, welches den Kontakt des Kopfes mit der Scheibe verhindert. In den meisten Festplatten befinden sich mehrere dieser Scheiben übereinander. Die Festplatten hatten in der Anfangszeit Schreib-/Leseköpfe, die mit Schrittmotoren angesteuert wurden. Bei der heutigen Schreibdichte kommen nur noch Tauchspulsysteme mit Lageregelung für die Positionierung zum Einsatz.


Festplatte

Begriffe rund um die Festplatte

Die am häufigsten genutzten Begriffe und ihre Bedeutung

Begriff
Bedeutung
Spuren Die Spuren sind die kreisförmigen Bahnen auf denen die Daten geschrieben werden.
Blöcke Jede Spur ist in Blöcke unterteilt, die 512 Byte oder größer sind.
Sektoren Aufteilung der Scheibe in Sektoren (wie Tortenstücke).
Zylinder Anzahl der Spuren übereinander (bei mehreren Scheiben). Eine Scheibe besitzt in der Regel durch die doppelseitige Nutzung zwei Zylinder.
kontinuierliche Übertragungsrate Angabe der durchschnittlichen Übertragungsrate beim Lesen nacheinander folgender Sektoren.
mittlere Zugriffszeit Schnitt der Zugriffszeit. Die Zugriffszeit ist eine Summe aus der Spurwechselzeit, der Latenzzeit und der Kommando-Latenzzeit.


Bauformen

Festplatten sind in den unterschiedlichsten Bauformen zu finden. Die gängigsten Bauformen sind:

  • 1,0 Zoll (2,54 cm) - vorzugsweise in externen Geräten wie z.B. MP3-Player eingesetzt
  • 1,8 Zoll (4,57 cm) - vorzugsweise in Netbooks eingesetzt
  • 2,5 Zoll (6,35 cm) - vorzugsweise in Notebooks eingesetzt
  • 3,5 Zoll (8,89 cm) - vorzugsweise in Desktop-Systemen eingesetzt


Anschlüsse

Die wichtigsten und gängigsten Anschlüsse sind:

  • SCSI (Small Computer System Interface)
  • SATA (Serial Advanced Technology Attachment)
  • PATA (Parallel Advanced Technology Attachment)
  • USB (Universal Seriell Bus)
  • FireWire IEEE1394



Umdrehungen

Bei 3,5" Festplatten liegen die Geschwindigkeiten je nach Ausführung zwischen 5.400 und 10.000 U/min, Serverplatten drehen bis zu 15000 U/min. Bei 2,5" Festplatten liegt die Geschwindigkeit zwischen 4.200 bis 7.200 U/min. Je schneller eine Platte dreht, desto schneller ist auch die mittlere Zugriffszeit. Ferner erhöht sich nicht nur das Betriebsgeräusch bei steigender Umdrehungsgeschwindigkeit, sondern auch die Betriebstemperatur der Festplatte. Deshalb werden in Notebooks vorzugsweise 2,5" Festplatten mit einer Umdrehung von 5,400 U/min eingesetzt.


Kapazität

Die kleinste Speicher-Größe ist ein Bit mit dem Wert 0 oder 1. Heutige Festplatten erreichen Speichergrößen von 3 TB (Stand 01/2011).

Hier die Steigerungen:

  • 8 Bit sind 1 Byte
  • 1024 Byte sind 1 kByte (Kilobyte, kB oder 103 Byte)
  • 1024 kByte sind 1 MByte (Megabyte, MB oder 106 Byte)
  • 1024 MByte sind 1 GByte (Gigabyte, GB oder 109 Byte)
  • 1024 GByte sind 1 TByte (Terabyte, TB oder 1012 Byte)
  • 1024 TByte sind 1 PByte (Petabyte, PB oder 1015 Byte)
  • 1024 PByte sind 1 EByte (Exabyte, EB oder 1018 Byte)
  • 1024 EByte sind 1 ZByte (Zettabyte, ZB oder 1021 Byte)
  • 1024 ZByte sind 1 YByte (Yottabyte, YB oder 1025 Byte)


Irrtümer bei Festplattengrößen

Beispiel:

  • Eine 120 GB Festplatte besitzt 120 GB (120.000.000.000 Byte) Speicherplatz. Angezeigt werden aber 111,76 GB. Beides ist richtig! Es fehlen hier keine 8 GB, sondern die Angabe ist rechnerisch korrekt. Die Hersteller nutzen die glatten Zahlen (in 1000er Schritten dividiert) als legale verkaufsfördernde Angaben.

Die Rechnung:

  • 120.000.000.000 Byte : 1024 = 117.187.500 kB
  • 117.187.500 kB : 1024 = 114.441 MB
  • 114.441 MB : 1024 = 111,76 GB

Bei einer 2 TB Festplatte beträgt die angezeigte Größe ca. 1,82 TB. Auch hier fehlen keine 180 GB.


Reicheltpedia-Links


Weblinks zum Reichelt-Shop